Blasmusikmuseum: Neue Präsentation

Auch 2017 werden im Blasmusikmuseum in Oberwölz interessante Exponate zu sehen sein. Das Blasmusikmuseum lädt zur Eröffnung und zur Sonderausstellung „20 Jahre Blasmusikmuseum“ am 30. April 2017 ein.

Der historische Schwerpunkt ist dem 150-Jahr-Jubiläum des wohl bekanntesten österreichischen Walzers, „An der schönen blauen Donau“ op. 314 von Johann Strauß Sohn gewidmet. Die Entstehungsgeschichte der „heimlichen Hymne“ unseres Landes wird dokumentiert, auch eine originale Erstausgabe des Walzers von 1867 wird ausgestellt werden. Gewidmet ist der Donauwalzer dem Wiener Männergesang-Verein, der ihn gemeinsam mit der Militärmusik des Infanterie-Regiments Nr. 42 am 15.2.1867 im Wiener Dianabad uraufgeführt hat.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet das 40-Jahr-Jubiläum des ältesten Bundeswettbewerbes des Österreichischen Blasmusikverbandes. Bereits seit vier Jahrzehnten messen sich die besten Kammermusikgruppen der Landes- und Partnerverbände im zweijährigen Rhythmus beim Bundeswettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“. Präsentiert werden neben einem Überblick über die bisherigen Veranstaltungen seit 1976 auch Bilder der Wettbewerbe aus den letzten Jahren.

Im Bundesland Tirol hat die Blasmusik seit vielen Jahrzehnten eine ganz besondere Bedeutung. Schon 1903 schlossen sich im Unterinntal Kapellen auf regionaler Ebene als Bezirksarbeitsgemeinschaft zusammen. Bereits in den Zwanziger Jahren gab es einen landesweiten Verband. Wir feiern heuer das 70-Jahr-Jubiläum der Gründung des Blasmusikverbands Tirol nach dem Zweiten Weltkrieg. Zu sehen sein werden u. a. originale Urkunden der Wertungsspiele bei den Landesmusikfesten in den 1950er Jahren, die uns dankenswertweise von der Stadtmusikkapelle Wilten zur Verfügung gestellt wurden.

Der ÖBV lädt Sie herzlich zur offiziellen Eröffnung am Sonntag, dem 30. April 2017 um 10.30 Uhr ins Blasmusikmuseum in Oberwölz ein!

An diesen Tag wird auch die Sonderausstellung anlässlich „20 Jahre Blasmusikmuseum“ erstmals zu besichtigen sein. Das Blasmusikmuseum und das ÖBV-Dokumentationszentrum sind von Mai bis Oktober täglich von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. 

 

Nach oben