Marsch „Dem Land Tirol die Treue“ – Mitverantwortung unserer Musikkapellen

Der Marsch „Dem Land Tirol die Treue“ wurde von Florian Pedarnig komponiert, der Gesangstext dazu entstammt aus der Feder von Sepp Pedarnig und wird aufgrund seiner weiten Verbreitung und vielfachen Interpretation als die „heimliche Landeshymne Tirols“ bezeichnet.

In den vergangenen Monaten sorgten leichtsinnige Äußerungen zum Gesangstext des Marsches für Unruhe – sowohl in unseren Medien als auch innerhalb unseres Blasmusikwesens. Der Österreichische Blasmusikverband hat sich folglich diverser Vorfälle zu diesem Thema geäußert und der ÖBV-Präsident Erich Riegler appelliert deshalb an das Verantwortungsbewusstsein unserer Musikkapellen: Es liegt besonders in der Verantwortung von uns Blasmusikerinnen und Blasmusikern, ein Lied- bzw. Kulturgut wie es der Marsch „Dem Land Tirol die Treue“ ist, achtungsvoll zu behandeln und Zwischenrufe im Gesang, die manche Personen als beleidigend empfinden, zu unterlassen.

Dem Österreichischen Blasmusikverband als Dachorganisation der Landes- und Partnerverbände ist es sehr wichtig, ein Bewusstsein und Verständnis für dieses sensible Thema zu schaffen. Bitte achtet in euren Musikkapellen darauf, diesen Marsch gesangstextlich korrekt zu interpretieren und gebt die Information auch weiter, dass respektlose, unpassende Zwischenrufe im Gesangstext als sehr entwürdigend empfunden werden können. Der sensible Umgang mit diesem Thema nützt dem Image unserer Blasmusik!

Nach oben