Trachtenmusikkapelle Strochner Dorfgastein

Kapellmeister: Michael Rozic
Obmann: Erich Leitner
Mitgliederanzahl: 49 Musikerinnen und Musiker
Gründungsjahr: 1908 

Anlässlich der Eröffnung der Tauernbahn durch Kaiser Franz Josef wurde erstmals im Jahr 1905 eine „Musikkapelle Dorfgastein“ erwähnt. Zur offiziellen Gründung des Klangkörpers kam es 1908. Im Rahmen der Wappenverleihung an die Gemeinde Dorfgastein erhielt die Kapelle 1950 die heutige Tracht und den neuen Namen „Trachtenmusikkapelle Strochner Dorfgastein”. Seither steht die Kapelle standhaft im Wandel der Zeit und ist aus dem Ortsgeschehen von Dorfgastein nicht mehr wegzudenken. Seit Herbst 2015 ist Michael Rozic Kapellmeister des Blasorchesters.

Ziele und Schwerpunkte des Vereins:
Neben der Umrahmung von kirchlichen und weltlichen Festen sowie der Teilnahme an Veranstaltungen, zählen das Frühlingskonzert und das alljährlich stattfindende Kirchenkonzert zu den Höhepunkten im musikalischen Wirken der Kapelle. Die Jugendausbildung nimmt einen besonderen Stellenwert im Vereinsleben ein – die Musikerinnen und Musiker der Trachtenmusikkapelle Strochner Dorfgastein sind stets darum bemüht, junge Dorfgasteinerinnen und Dorfgasteiner für die Blasmusik zu begeistern.

Diverse Teilnahmen bei Wettbewerben:
Seit einigen Jahrzenten ist die Musikkapelle werbemäßig für die Region im In- und Ausland unterwegs (Bundesblasmusikfest Wien, Bremervörde, Iselersheim, Hamburg, Berlin, …). Besonderes Highlight war bis dato die Musikschau der Nationen in Bremen 1995. Um sich musikalisch weiterzuentwickeln nimmt die Kapelle regelmäßig an Konzert- und Marschwertungen teil.

Was zeichnet die Trachtenmusikkapelle Strochner Dorfgastein besonders aus?
Die Kameradschaft und die gemeinsame Freude an der Musik stehen im Fokus des Vereinslebens. Die Trachtenmusikkapelle Strochner Dorfgastein freut sich dieses Jahr besonders auf die Teilnahme am Bundeswettbewerb "Polka, Walzer, Marsch 2016".

Nach oben