11. Österreichischer Jugendblasorchester-Wettbewerb 2023

Der Österreichische Blasmusikverband und die Österreichische Blasmusikjugend schreiben für Samstag, dem 28. Oktober 2023, in Niederösterreich den 11. Österreichischen Jugendblasorchester-Wettbewerb aus. Informationen zu den Landeswettbewerben sind bei den Landesverbänden erhältlich.

2. Teilnehmende Orchester
Die Landesverbände entscheiden autonom über die Entsendung der teilnehmenden Jugendblasorchester. Sie nominieren Jugendblasorchester der Stufen AJ bis EJ für den Bundeswettbewerb, unabhängig von einer vorherigen Qualifikation durch einen Landeswettbewerb. Die endgültige Zahl der Orchester pro Landesverband richtet sich nach der Anzahl der Orchester, die an den Landeswettbewerben teilnehmen.

Es sind Jugendblasorchester in Harmoniebesetzung ab neun Mitgliedern zugelassen. Dazu zählen beispielsweise:
   • vereinseigene Jugendblasorchester
   • vereinsübergreifende Jugendblasorchester
   • Musikschul- und Schulblasorchester
   • Auswahlblasorchester

Teilnahmeberechtigt in den Stufen AJ bis EJ sind alle Jugendblasorchester des Österreichischen Blasmusikverbandes und der Partnerverbände, welche die oben angeführten Voraussetzungen erfüllen. Die Mitglieder müssen im Datenerfassungsprogramm des Österreichischen Blasmusikverbandes bzw. der Österreichischen Blasmusikjugend registriert sein. Über spezielle Regelungen bei Landeswettbewerben entscheidet der Landesverband.

3. Altersstufen
Jugendblasorchester können in sechs verschiedenen Stufen antreten:

Stufe Maximales Durchschnittsalter Höchstalter
*J bis 12 Jahre 16 Jahre
AJ bis 13 Jahre  18 Jahre
BJ bis 14 Jahre  19 Jahre
CJ bis 15 Jahre  20 Jahre
DJ bis 16 Jahre  21 Jahre
EJ bis 17 Jahre  22 Jahre

 * nur bei Bezirks- und Landeswettbewerben. Jedoch kann auch ein Orchester der Stufe J zum Bundeswettbewerb entsendet werden – dies muss beim Bundeswettbewerb in der Stufe AJ antreten.

Pro Stufe sind drei zusätzliche Musiker ohne Alterslimit und unabhängig vom Instrument möglich. Sie werden aber in die Berechnung des Durchschnittsalters einbezogen. Über 30-jährige werden dabei nur mit 30 Jahren erfasst. Es gilt das Geburtsjahr zur Berechnung.

Erlaubt ist auch, in einer höheren Stufe als jener des Durchschnittsalters anzutreten. In diesem Fall gilt das Höchstalter der Stufe, in der das Orchester tatsächlich antritt.

Zur Erläuterung:
   • Zur Ermittlung des Durchschnittsalters werden alle Musiker herangezogen, auch jene ohne Alterslimit (Faktor 30).
   • Zur Ermittlung des Alters ist das Geburtsjahr, bezogen auf das Veranstaltungsjahr 2023, ausschlaggebend
      (2003 geboren = 20 Jahre).
   • Beispiele:
      ab Altersdurchschnitt 13,01 = Stufe BJ
      ab Altersdurchschnitt 14,01 = Stufe CJ


4. Literatur
Beim 11. Österreichischen Jugendblasorchester-Wettbewerb wird ein Schwerpunkt mit Werken italienischer Komponisten gesetzt. Die Pflichtstücke stammen von österreichischen oder italienischen Komponisten.

Ein Pflichtstück ist aus der Literaturliste auszuwählen. Zusätzlich muss ein Selbstwahlstück, das dem Schwierigkeitsgrad des Pflichtstückes entspricht, von jedem teilnehmenden Orchester gespielt werden. In jeder Stufe stehen zwei Pflichtstücke (ein Pflichtstück italienischer und ein Pflichtstück österreichischer Literatur) zur Auswahl. Ein Stück (entweder das Pflicht- oder das Selbstwahlstück) muss von einem österreichischen oder einem aus den Partnerverbänden stammenden Komponisten sein. Der Veranstalter behält sich die Kontrolle der richtigen Einstufung des Selbstwahlstückes vor. Das Pflichtstück bestimmt unter Einhaltung der Alterskriterien die Stufe, in der das Orchester antritt.

Pflichtstücke:

J Hofstaat der Bienen Siegmund Andraschek pettermusic Musikverlag
Space Michele Grassani Scomegna Edizioni Musicali
AJ Turning Points Gerald Oswald HeBu Musikverlag GmbH
AJ Settesuoni Overture Michele Mangani  Scomegna Edizioni Musicali
BJ Gangsta! Thomas Doss Mitropa Music
BJ  Klezmer Junior Marco Somadossi Scomegna Edizioni Musicali
CJ Troja Otto M. Schwarz Symphonic Dimensions Publishing
CJ  Farcana Lorenzo Pusceddu  Scomegna Edizioni Musicali
DJ Pandora Avenue, L.A. Herbert Marinkovits Herrma Musikverlag
DJ Challenger Deep Filippo Ledda Scomegna Edizioni Musicali
EJ Lionheart Hermann Pallhuber beriato music
EJ Frost Rhapsody Federico Agnello Scomegna Edizioni Musicali

Als Kooperationspartner der Österreichischen Blasmusikjugend fungieren folgende Verlage:
   • ABEL-Musikverlag | www.abel.at
   • Musikverlag Kliment | www.kliment.at
   • OrchestralArt | www.orchestralart.com
   • Musicainfo | www.notendatenbank.net
   • AKM | www.akm.at
   • Symphonic Dimensions Publishing | www.symphonicdimensions.com
   • Scomegna Edizioni Musicali | www.scomegna.com

Weitere empfehlenswerte Jugendblasorchester-Literatur (Selbstwahlstücke der Stufen AJ bis EJ) finden Sie in unserer Datenbank auf der Website der ÖBJ www.blasmusikjugend.at/jugend/komponisten-literatur/literaturdatenbank-fuer-jugendblasorchester und auf den CDs der vergangenen Wettbewerbe.

5. Bewertung
Die Bewertung erfolgt nach folgenden Kriterien:
   1. Stimmung und Intonation
   2. Ton und Klangqualität
   3. Phrasierung und Artikulation
   4. Spieltechnische Ausführung
   5. Rhythmik und Zusammenspiel
   6. Tempo und Agogik
   7. Dynamische Differenzierung
   8. Klangausgleich und Registerbalance
   9. Interpretation und Stilempfinden
   10. Künstlerisch-musikalischer Gesamteindruck

Jedem Juror stehen bei der Beurteilung pro Kriterium zehn Punkte zur Verfügung. Das Gesamtergebnis entspricht dem Durchschnittswert der Ergebnisse der Juroren.

6. Termine der Landesjugendblasorchester-Wettbewerbe 2023 im Überblick:

Landesverband Datum Ort
JBO-Wettbewerb des Wiener Blasmusikverbandes 25. März 2023     Veranstaltungszentrum Großfeldsiedlung,
Kürschnergasse 9, 21. Bezirks
JBO-Wettbewerb des Tiroler Blasmusikverbandes 25. März 2023
26. März 2023 
Haus der Musik Innsbruck
JBO-Wettbewerb des Salzburger Blasmusikverbandes 15. April 2023  Kongresshaus St. Johann im Pongau
JBO-Wettbewerb des Verbandes Südtiroler Musikkapellen 22. April 2023  
JBO-Wettbewerb des Niederösterreichischen Blasmusikverbandes 06. Mai 2023
07. Mai 2023
Rabenstein an der Pielach
JBO-Wettbewerb des Kärntner Blasmusikverbandes 07. Mai 2023 CMA Ossiach
JBO-Wettbewerb des Oberösterreichischen Blasmusikverbandes 13. Mai 2023 Marchtrenk
JBO-Wettbewerb des Burgenländischen Blasmusikverbandes 20. Mai 2023 Kulturzentrum Oberschützen
JBO-Wettbewerb des Vorarlberger Blasmusikverbandes 02. Juni 2023
04. Juni 2023
Kulturbühne Ambach in Götzis
JBO-Wettbewerb des Steirischen Blasmusikverbandes 04. Juni 2023 Veranstaltungszentrum Krieglach

Details zu den jeweiligen Landesjugendblasorchester-Wettbewerben findet ihr auf den Websites unserer Landes- und Partnerverbände.


7. Anmeldung zum Bundeswettbewerb
Die Anmeldung muss über den jeweiligen Landesverband an die Österreichische Blasmusikjugend, Hauptplatz 10, 9800 Spittal an der Drau, gerichtet werden. Der Landesverband gewährleistet die Vollständigkeit und die Richtigkeit der Anmeldungsunterlagen.

Die Anmeldung zum Bundeswettbewerb hat zu enthalten:
   • Die vollständig ausgefüllten Onlineformulare
   • Vier Originalpartituren des Selbstwahlstückes
     (Die Originalpartituren des Pflichtstückes werden von der Österreichischen Blasmusikjugend vor Ort der Jury zur Verfügung gestellt).


Der Anmeldeschluss für den Bundeswettbewerb ist der 1. Juni 2023.

Nach oben