ÖBJ 4 FUTURE - Musik im Zeichen des Klimawandels

Unter dem Motto „Holz trifft Blech“ sucht die ÖBJ eine „Hymne an die Natur – Musik im Zeichen des Klimawandels“. Bei den eingereichten Stücken soll ein kreativer Bezug zur Natur, Wald oder Wasser gefunden werden.

Die besten und kreativsten Einsendungen je Bundesland qualifizieren sich für das Finale und werden im Zuge eines Konzertes im Sommer 2020 (16. - 19. Juli 2020) in Bad Tatzmannsdorf präsentiert. Bei diesem Finale wird die „ÖBJ-Hymne an die Natur“ gekürt, alle weiteren Einsendungen landen auf dem 2. Platz.

Wir suchen eigens komponierte Stücke oder neu arrangierte Werke zum Thema „Hymne an die Natur – ÖBJ 4 FUTURE!“. Alle Werke sollen einen besonderen Bezug zum Thema „Klimawandel“ haben. Wesentlich dabei ist ein kreativer Zugang zum Stück selbst und zur Interpretation. 

Teilnahmebedingungen:
• Ensembles mit mindestens drei und maximal zwölf Musikerinnen und Musiker
• Die Besetzung ist offen. Alle Instrumente die in einem Blasorchester vorkommen, können eingebunden werden. Zusätzlich können weitere Instrumente bzw. Singstimmen verwendet werden.
• Die Werke sollen eine Spieldauer von zwei bis sechs Minuten haben.
• Alle Finalteilnehmerinnen und Finalteilnehmer erhalten einen Preis.
• Außerdem werden die Werke der Finalistinnen und Finalisten auf dem Tonträger „Hymne an die Natur – ÖBJ 4 FUTURE!“ veröffentlicht.

Einreichung:
• Der musikalische Beitrag soll durch Bild- oder Tonträger eingereicht werden. 
• Die Auswahl/Nominierung der Ensembles erfolgt über den jeweiligen Landesjugendreferenten. > Hier findest du die Kontakte deines Landesjugendreferenten.
• Einsendeschluss ist der 15. April 2020

Ablauf Finale:
• 16. Juli 2020| Anreise
• 17. Juli 2020 | Konzerte
   Konzert „Blasmusik Akademie Junior“ aus dem Burgenland
   Österreichkonzert aus 9+2 wird 1 (9 Bundesländer + Südtirol + Liechtenstein = 1)
   Da Blechhauf'n
• 18. Juli - 19. Juli 2020 | Möglichkeit für die Ensembles ein Konzert zu geben

Interesse geweckt? Dann melde dich gleich bei deinem Landesjugendreferenten!



Nach oben